Print Friendly, PDF & Email

Pensionskasse AR / Vermögen / Stimmrechtswahrnehmung

Regelung der Ausübungsrechte der Aktionäre

Die Stimm- und Wahlrechte der von der Pensionskasse AR direkt gehaltenen Aktien von Schweizer Gesellschaften, die in der Schweiz oder im Ausland kotiert sind, werden gemäss BVV 2 sowie der Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften (VegüV) systematisch im Interesse der Versicherten ausgeübt. Die Ausübung der Stimmrechte wird in der Regel von der Verwaltung wahrgenommen. Dabei stützt sich die Pensionskasse AR bei den direkt gehaltenen Aktien auf die Stimmrechtsempfehlungen der Ethos Services SA ab. 

Bei indirekten Aktienanlagen über Fonds, Anlagestiftungen oder ähnlicher Produkte (Kollektivanlagen) ist die Wahrnehmung des Stimmrechts durch die Pensionskasse AR in der Regel nicht möglich. Diese wird durch die Fondsleitung oder Anlagestiftung ausgeübt. Falls die Abgabe einer Stimmpräferenz jedoch möglich ist, nimmt die Pensionskasse AR diese wahr.

Die Wahrnehmung der Stimmrechte ist im Anlagereglement entsprechend geregelt. Das Stimmverhalten der Pensionskasse AR wird den Versicherten auf der Webseite in einem Reporting offengelegt. Ablehnungen und Enthaltungen werden detailliert aufgeführt.

 

Stimmrechtsausübung Mandat SGKB -Aktien Schweiz IsoPro 2020

Stimmrechtsausübung UBS (CH) IF Aktien Schweiz Passiv 2020

Stimmrechtsausübung Aktien Schweiz IST Ergänzungswerte II 2020

Stimmrechtsausübung Raiffeisen Futura Swiss Stock I 2020

 

Stimmrechtsausübung PKAR 2019